header-hsrm.jpg

Im November 2017 waren wir gleich bei zwei Veranstaltungen der Hochschule Rhein-Main zu Gast. Am 10. November feierten die Informatikstudiengänge der Hochschule Rhein-Main (Angewandte Informatik (B.Sc.), Medieninformatik (B.Sc.), Wirtschaftsinformatik (B.Sc.) und Informatik (M.Sc.) ihre Absolventen des Sommersemesters 2017 im Schloss Biebrich, während eine Woche später am 17. November der Masterstudiengang Media & Design Management (M.A.) seine Absolventen im Rahmen einer Mastersoirée im Museum Wiesbaden auszeichnete.

Die Anfragen zu beiden Events erhielten wir zwischen September und Oktober 2017. Da wir zwar von der gleichen Institution, jedoch von verschiedenen Fachschaften angeschrieben wurden, die Veranstaltungen in unterschiedlichen Locations mit jeweils anderen akustischen Herausforderungen stattfinden sollten und wir jeweils vor Ort mit der vorhandenen Technik und den dortigen Technikern arbeiten sollten, verlangten beide Events eine unabhängige und präzise Planung, Vorbereitung und Kommunikation.

So waren wir bedingt durch die Akustik und die Beschallungssituation im Schloss Biebrich gezwungen, die gewünschten Songs möglichst so zu arrangieren, dass diese trotz reduzierter Dynamik ihre volle Wirkung erzielen würden. Die 360° um die Besucher verteilt installierten Säulenlautsprecher sind zwar für Sprachverstärkung in der Rotunde optimal ausgelegt, sorgen aber durch die generell recht hohe Nachhallzeit des Raumes in Verbindung mit der zirkulären Beschallung bei verstärktem Gesang und verstärkten Instrumenten für ein erhöhtes Rückkopplungsrisiko bei zu großen Lautstärken bzw. zu großer Dynamik.

Die 5 Lieder, die sich die Organisatoren ausgesucht hatten, sollten musikalisch durch die Veranstaltung führen, sodass sie an den Übergängen der verschiedenen Programmpunkte platziert wurden.

Die Veranstaltung im Museum Wiesbaden verlangte dagegen eine Vorbesichtigung, da während der Verleihung der museumeigene Steinway & Sons Flügel bespielt werden sollte. Hier musste demnach vorab geklärt werden, ob dieser vor der Veranstaltung hätte gestimmt werden müssen. Die eigentliche Ehrung umfasste mehrere Programmpunkte. So war die Verleihung der Masterurkunden von mehreren Reden ¬– u.a. sprach Stefan Schröder, der Chefredakteur des Wiesbadener Kurier –, einer Tombola, eine Podiumsdiskussion und einer Zaubershow von Felix Gauger begleitet (Deutscher Magier „Business Magic“). Für den Übergang zwischen den verschiedenen Programmpunkten während der Verleihung suchte sich der Veranstalter 4 musikalische Werke aus.

Gerne hätte man uns sowohl für die Verleihung der Masterzeugnisse gebucht, als auch für das anschließende Flying Buffet. Da wir jedoch erst recht spät auf die Veranstaltung angesprochen worden waren, war bereits eine weitere Band für die anschließende Unterhaltung gebucht worden.

Weitere Eindrücke


  • +49 611 89060780
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!