header_robert.jpg

Ein 50. Geburtstag in der Weinwirtschaft „ergo bibamus“ in Niedernhausen Oberseelbach mit ca. 60 Gästen, gutem Essen und Musik – das war die anfängliche Vorstellung mit der Robert uns konfrontierte und auf deren Basis wir bereits im Oktober begannen, diesen Abend vorzubereiten. Während der Planungsphase konkretisierten sich die Vorstellungen unseres Kunden dahingehend, dass er die beiden getrennten Räume der Location dazu nutzen wollte, im einen das Buffet und die speisenden Gäste unterzubringen und den anderen Raum für das musikalische Programm bereitzuhalten. Weiterhin wünschte er sich während des Essens unplugged Begleitung und danach ein größeres Bühnenprogramm mit viel Raum zum Lachen und abschließender Disko. Sowohl bei der Auswahl der Stücke und Songs, als auch beim Schreiben des Textes wurde uns viel Vertrauen entgegen gebracht, was letztendlich auch beim Geburtstagskind für einen gewissen Überraschungsfaktor gesorgt hat.

Getreu dem Motto „Wir schreiben das Jahr 2016 - ein kleiner Robert wird 50!“ entwarfen wir ein ca. einstündiges musikalisches Kabarettprogramm und überlegten uns zudem, mit welchen Songs wir die Gäste während des Essens unplugged unterhalten würden und welche Songs später am Abend für Stimmung sorgen könnten.

Nach dem Essen, das wir ohne jegliche elektrische Verstärkung mit Musik begleitet hatten, wurden die Gäste gebeten, den Raum zu wechseln und somit der Show beizuwohnen. Anschließend an das kleine Kabarettprogramm steigerten wir weitere 60 Minuten lang das Tempo mit passenden Liedern aus dem Repertoire, um einen Übergang zur Disko zu schaffen. Durch den zweiten Raum hatte jeder Gast die Möglichkeit unserem Konzert beizuwohnen oder sich im Nebenraum weiter zu unterhalten.

Um die Show und auch die Clubatmosphäre wirken zu lassen, war es notwendig, den Veranstaltungsraum zunächst mit Molton abzuhängen und entsprechend auszuleuchten. Dabei ging es in allererster Linie nicht um eine reine Effektbeleuchtung zum Tanzen, sondern um angemessene Bühnenbeleuchtung für die Show, deren Wirkung durch den Einsatz von Stufenlinsen, zwei LED-Bars und mehrere LED Par-Scheinwerfer auf drei T-Stativen erzeugt wurde. Trotzdem integrierten wir bereits im Vorfeld in das Lichtkonzept genügend tanzbare Lichtszenen.

Weitere Eindrücke

  • 3rdline
  • 3rdline
  • Dinner
  • Bühne
  • Aufbau
  • Niklas
  • Yannick
  • Aufbau
  • Katha
  • 3rdline
  • Bühne
  • Emotion

  • +49 611 89060780
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!